Erfolgreich bewerben

Du hast die Schule geschafft oder bist knapp davor, deinen Abschluss zu machen? Damit hast du den ersten Schritt zu deiner Karriere schon gemacht. Aber bevor es mit dem Geldverdienen losgehen kann, brauchst du einen Ausbildungsplatz.

Die meisten betrieblichen und dualen Ausbildungen beginnen im August oder September. Deine Bewerbungen solltest du also bereits im Frühjahr schreiben, für manche gefragte Berufe und Unternehmen noch früher.

Zu – wie man sich schriftlich bewirbt und was du alles mitschicken musst – findest du reichlich Informationen und Anleitungen im Internet. Klappt es mit deiner schriftlichen Bewerbung, kommt der entscheidende Tag, an dem du dich persönlich vorstellst und dein Bewerbungsgespräch führst.

TIPPS ONLINE BEWERBUNG

Bewerbungsgespräche via Video-Konferenz digital zu führen, ist schon seit vielen Jahren üblich und durch Corona oft zwingend geworden. Für den Bewerber gibt es besondere Hürden zu meistern, deshalb wollen wir dir hier wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch liefern.

Michaela Pernpeintner ist bei der HTI GIENGER KG die Ausbildungsleitung für Bayern, sie kennt sich also in Sachen Bewerbung und den „Dos and Don’ts“ bestens aus. Das Video kannst du hier gleich anschauen und die wichtigsten Punkte weiter unten nochmals nachlesen.

SO GEHT'S

Schritt für Schritt zeigen wir dir hier wie du dich gut vorbereiten kannst, was an Technik und Raum gegeben sein soll, oder was du anziehen solltest.

01
Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist wie bei jeder Vorstellung bzw. Präsentation der eigenen Person unverzichtbar. Dafür solltest du zunächst die folgenden technische Aspekte prüfen:

Ist der Laptop an eine Stromquelle angeschlossen bzw. voll aufgeladen? Funktioniert die Kamera und überträgt ein klares Bild? Ist ein Mikrofon über ein externes Headset oder Kopfhörer vorhanden oder ist es im PC/Laptop integriert? Ist der Ton gut verständlich? Läuft das Internet störungsfrei und stabil, damit im Gespräch keine Unterbrechungen auftreten?

Falls du die Konferenz-Software nicht kennst, solltest du dich vor Beginn des Gespräches damit vertraut machen.

02
Umgebung

Sehr wichtig für ein gutes Gespräch ist eine ruhige Umgebung ohne Nebengeräusche.
Wähle einen neutralen und angemessenen Hintergrund, der nicht ablenkt. Eine weiße Wandfläche ist nie verkehrt. Vorsicht ist geboten, wenn sich ein Fenster im Hintergrund befindet. Du selbst bist dann viel zu dunkel zu sehen, während deine Umgebung stark überbelichtet ist.

03
Kleidung

Für ein erfolgreiches Gespräch ist ein positiver Eindruck von deiner Person essenziell. Wir empfehlen dir eine angemessene Kleidung, die den Wert für dich unterstreicht. Männer müssen nicht zwingend ein Sakko tragen, sollten aber dennoch keinen Kapuzenpulli, sondern ein Hemd oder ein Polo wählen. Frauen wirken in Blusen besonders seriös und sollten zwingend Abstand von beispielsweise bauchfreien Oberteilen nehmen.

04
Inhalt

Trotz der digitalen Form des Bewerbungsgespräches solltest du die inhaltliche Vorbereitung auf die Unterhaltung nicht außer Acht lassen. Bereite dich genauso wie auch bei einem Präsenzgespräch auf Fragen zum Unternehmen, seinen Produkten und Leistungen oder deinen bisherigen Lebenslauf, deine Interessen und deine Motivation für deine Bewerbung vor. Du kannst dir auch während dem Anruf Notizen machen, so zeigst du ernsthaftes Interesse.

05
Gespräch

Wenn es dann endlich so weit ist, solltest du dich bereits 5 bis 10 Minuten vor dem Gespräch in den Videocall einwählen. Auch in der digitalen Welt gelten die üblichen Höflichkeitsregeln – spätes Erscheinen ist daher ein absolutes No-Go. Achte ebenfalls stets darauf dein Gegenüber zu Siezen.

PS: Nervosität ist menschlich.

Wir wünschen dir viel Erfolg!